Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Energie > >

Heizölpreisentwicklung: aktueller Heizöl-Marktbericht

...

Heizöl-Markt aktuell: Preise bleiben günstig!
(23.09.2014) Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten präsentieren sich im gestrigen Tagesvergleich erneut recht stabil. Auch der Euro tritt weiterhin auf der Stelle, sodass die Heizöl-Notierungen hierzulande aller Voraussicht nach auch heute auf günstigem Niveau bleiben.

Aktuell stehen die November-Kontrakte der Nordsee-Ölmarke „Brent“ bei 97,20 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl „West Texas Intermediate“ kostet zur Stunde 91,20 Dollar. Der Euro wird zu Kursen um 1,2850 US-Dollar gehandelt.

Die Rohölpreise starteten gestern bis in die Mittagsstunden leicht schwächer in den Handel, wobei es bis zu diesem Zeitpunkt keine neuen Markt relevante Meldungen gab.
Erst am Nachmittag erhöhte sich der Verkaufsdruck als bekannt wurde, dass das größte libysche Ölfeld wieder in Betrieb genommen wurde.
Auch die gestern veröffentlichten Konjunkturdaten fielen bearish aus. So ging der Chicago Fed Activity Index im August auf 0,21 Punkte zurück, während ein Plus von 0,33 erwartet wurde.
Die Verkäufe bestehender Häuser blieb mit 5.050.000 ebenfalls hinter den Erwartungen und dem Vormonatswert von 5.140.000 Punkten.
Das Verbrauchervertrauen in der EU lag per September in der Vorausschätzung bei -11,4 Zähler, im August wurde ein Wert von - 10 ermittelt.
Heute morgen in Asien können sich die Ölpreise aber wieder erholen, nachdem der chinesische HSBC-Einkaufsmanagerindex aus dem verarbeitenden Gewerbe mit 50,5 Punkten über den Erwartungen lag.

Wenig Bewegung gab es wieder am Devisenmarkt, wo sich die schwachen Konjunkturdaten aus Europa und den USA in etwa ausglichen, sodass das Wechselkursverhältnis zwischen dem Euro und dem US-Dollar weitgehend unverändert blieb.

Insgesamt also relativ stabile Vorgaben für den heimischen Markt, wo die Heizölpreise heute leicht schwächer in den Tag starten werden. Die kühle Witterung und das günstige Preisniveau sorgen für reges Kaufinteresse, sodass die Lieferzeiten weiterhin deutlich verlängert bleiben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Partner-Angebot 
Heizölpreis berechnen

Finden Sie jetzt die aktuellen Heizölpreise für Ihre Region. Rechner

Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen

Jetzt Strompreise vergleichen und Geld sparen




Anzeige